Archive

Archive for the ‘Human Rights’ Category

Application of Human Rights to Communications Surveillance

June 5th, 2014 No comments

EFF Logo

34 International Experts Weigh in On Mass Surveillance on Snowden Anniversary

Today, a group of over 400 organizations and experts, along with 350,000 individuals, continue to rally in support of the 13 International Principles on the Application of Human Rights to Communications Surveillance (the Necessary and Proportionate Principles) a year to the day after Edward Snowden first revealed how governments are monitoring individuals on a massive scale. The international experts who supported the Necessary and Proportionate Principles has issued a press release containing quotes from professionals weighing in on the need to end the mass surveillance.

Source

[Update]
“Es ist Zeit, die Netze zurückzuerobern”

Heart-Shaped Patent

October 17th, 2013 1 comment

Google gets patent for ‘heart’ shaped gesture, and I wonder if they also got the patent for The finger gesture since we all know, not everything that we’re not marking as ‘liked’ (as intendet by the like gesture) we also don’t like. In this world of friendface’s and google’s likes, I really getting the urge to stand against, to hate and be disgusted about stuff.

Google gesture patent would let Glass wearers 'heart' objects

Categories: Economy, Human Rights, Technology Tags:

Paradigm shift in international criminal prosecution

July 3rd, 2013 No comments

We needn’t discuss the fact that the United States represents the top delinquent against international law and human rights from their foundation until today. They have proven their pole position and rank of global criminal warlord repeatedly and sustainably…

The U.S. administration has yet understood that their strategies regarding criminal prosecution has its legal limitations when it comes to international law and, – therefore, – are introducing a orchestrated situation, confronting the global sovereign states with the dictation of their political agenda, where international criminal prosecution and law now is at stake. The unlawful head-hunt of Osama Bin Laden and his fellows brought them to a momentum where a paradigm shift is needed to continue prosecuting their “enemies” on an international level. Therefore they release a made-up “worst case” scenario with a puppet named Snowden to introduce a paradigm shift in international criminal prosecution.

The criminals used to be those who spied on their citizen, where after nowadays those are declared criminals who protect themselves from being spied on…

As long as the last 4 presidents of the United States are not being impeached for crimes on humankind in an international human rights court, the international laws on criminal prosecution can be declared obsolete!

… moar

Alternativen zu “grossen Staunen” und anderen “Verhaltensstörungen”

July 2nd, 2013 No comments

Fefe sagt worum es wirklich geht:

Ich möchte mal eine Sache explizit ansprechen, die gerade ein bisschen untergeht. Wir als Hacker-Community leben ja seit vielen Jahren mit der praktischen Gewissheit, dass die Dienste das Internet so gut wie komplett abschnorcheln. Wir wissen einfach, was geht, und es braucht ja keinen Raketentechniker für den Gedankengang, dass wenn es möglich ist, es auch einige Geheimdienste machen werden. Teuer spielt keine Rolle, das wissen wir spätestens aus dem Kalten Krieg (die Geschichte von solchen Spezialubooten kursierte jahrelang, bevor sie es zur New York Times und in die Wikipedia schaffte). Wenn man sich jetzt das bekannt gewordene Ausmaß des Abschnorchelns anguckt, ist niemand wirklich überrascht aus der Technik-Community, wir haben darüber seit vielen Jahren auf den CCC-Kongressen geredet. Aber, und das ist, was ich jetzt mal sagen möchte: Wir haben gegengesteuert. Nein, wir haben nicht verhindern können, dass die Dienste alles tun, um unsere Daten zu klauen. Aber wir haben freie Software geschaffen. Und ich meine jetzt nicht nur PGP und TrueCrypt. Wir als Community haben auch FreeBSD und Linux geschaffen, wir haben Firefox als Open Source Browser, wir haben Jabber-Clients noch und nöcher, wir haben OpenSSL und co. Jede einzelne dieser Technologien hat Schwächen, keine Frage. Aber stellt euch mal vor, das gäbe es alles nicht!

Hier gehen gerade verzweifelte Mails ein, ob sich der Einsatz von PGP denn überhaupt lohne, wenn man davon ausgehen müsse, dass das Windows darunter Hintertüren hat. DAS IST GENAU DER PUNKT. Es gibt Alternativen. Das hat viel Schweiß und Mühe gekostet, die soweit zu bringen, dass man mit ihnen arbeiten kann. Muss man sich dabei etwas zurücknehmen gegenüber polierten kommerziellen Systemen? Kommt drauf an. Ich als Softwareentwickler empfinde eher Arbeiten unter Windows als zurücknehmen. Grafikdesigner werden das möglicherweise anders erleben.

Aber dass wir überhaupt eine Infrastruktur haben, in der die Dienste sich gezwungen sehen, bei Google und Microsoft die entschlüsselten Daten abzugreifen, weil wir internetweit Verschlüsselung ausgerollt haben, das ist ein großer Sieg. Klar ist das alles immer noch nicht befriedigend. Schöner wäre es, wenn das Internet eine Blümchenwiese wäre. Aber wir haben es geschafft, dass man, wenn man will, gänzlich ohne Software-Hintertüren arbeiten kann. Wie weit man dabei gehen will, hängt natürlich von jedem einzelnen ab. Aber zur Not kann man heutzutage auch sein BIOS als Open Source haben.

Natürlich können auch in Linux und OpenBIOS theoretisch Hintertüren sein. Das liegt an jedem von euch, sich da genug einzulesen, um seinen Teil mitzuhelfen, die Wahrscheinlichkeit dafür zu senken. Muss man dann natürlich auch tun. Die Software kann man zwar kostenlos runterladen, aber man zahlt dann eben auf andere Art. Indem man sich einbringt.

Kurz gesagt: Dass wir überhaupt ein Gegenmodell zu “alle setzen walled garden backdoored NSA-technologie ein” haben, das ist ein immenser Sieg, der in den 80er Jahren, als diese ganzen Geschichten hochblubberten, wie ein feuchter Fiebertraum wirkte. Wir haben immens viel geschafft. Es liegt an uns, das konsequent einzusetzen und konsequent weiterzuentwickeln. Und es ist eure verdammte Pflicht, nachfolgenden Generationen dieses Stückchen Hoffnung zu erhalten. Helft mit!

Update: Um das mal ganz klar zu sagen: Linux einsetzen und Verschlüsseln ist keine Lösung für alles. Per Trafficanalyse wissen die immer noch, wer wann mit wem geredet hat. Nur nicht mehr notwendigerweise worüber. Das sehen die nur, wenn einer der Gesprächsteilnehmer Hintertüren im System hatte oder das dann auch auf Facebook oder Twitter rausposaunt oder bloggt. Open Source ist ein Werkzeug, nicht die Lösung. Ihr müsst auch euer Verhalten entsprechend ändern.

Source

The next “our Internet”

June 26th, 2013 No comments

orsn-logo

HINWEIS | Hannover, 26. Juni 2013

Das Open Root Server Network wird seinen Dienst – auf Grund der vorliegenden Information zu dem Projekt PRISM der NSA und anderen Geheimdiensten – wieder aufnehmen. ORSN wird solche Projekte nicht aufhalten können aber es zeigt sich wieder einmal, dass ein alternatives DNS Root Server Netzwerk eine Berechtigung im Europäischen Internet besitzt.

Zur Zeit werden die Vorbereitungen getroffen das DNS Netzwerk in den Wiederanlauf zu bringen. Das kann noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Interessierte Benutzer aus der Community sind eingeladen dieses Projekt zu unterstützen. Weitere Informationen erfolgen demnächst auf dieser Seite.

Markus Grundmann
Open Root Server Network

Source
moar

“Full weight of Justice”

April 16th, 2013 No comments

After the cruel explosions in Boston, the president of “Lesterland” promises that the “responsible” for the explosions in Boston would feel the “full weight of justice”. – Well let us impeach this current president, including the 3 preceding ones and let them feel the “full weight of justice” for their crimes against humanity!

Lawrence Lessig on ‘Aaron’s Laws – Law and Justice in a Digital Age’

February 21st, 2013 No comments

Please find a copy of Lawrence Lessig’s lecture on “Aaron’s Laws – Law and Justice in a Digital Age“, which he held a few days ago at Harvard Law school.

slides:

The astrophysical perversion of copyright infringement

February 17th, 2013 No comments

The german GEMA, – which ought to represent “intellectual property” as an institution, – today blocked several youtube clips of the meteorite shower that arised over Russia yesterday, within Germany. – Apparenty GEMA tries to enforce God’s creation on a copyright & “intellectual property” level! – Please, – therefore, – find the according youtube clips for free (as in free beer) download hereby:


direct download: ogv webm mp4


direct download: ogv webm mp4


direct download: ogv webm mp4


direct download: ogv webm mp4


direct download: ogv webm mp4


direct download: ogv webm mp4


direct download: ogv webm mp4

… let’s hope the next meteor hits the GEMA head quartier!

Read moar

Categories: Culture, Human Rights, Science Tags:

TPB AFK

February 11th, 2013 No comments

Treasuring the subject

January 15th, 2013 No comments

Aaron EFFTo treasure the subject and issues that Aaron Swartz was fighting for, I would like to refer and remind to my mail to Richard Stallman, Lawrence Lessig and Cory Doctorow, which I wrote on 21st of January 2012.

Link to former blog post

Carla-Ortiz-Aaron-Swartz